Autorenseite * Libellenflüge

Aktuelles

„Im Schweigen mag der Mensch am ehesten seine Lauterkeit bewahren.“

 Meister Eckhardt (1260 – 1328 n. Chr.).

 

TV-Interview bei NRWision November 2015 – klick hier:

„Thilo trifft … Alpan Sagsöz, Autor“

 

*LESUNGEN*

13.11.2015 „Als wir Libellen waren“  20 Uhr/  VHS Wertheim

13.11.2015 „Türkei-Rallye“ /Gemeindebücherei Lingenfeld

 19.11.2015 Bonner Buchmesse/ Haus der Geschichte

 20.11.2015 „Heimspiel“/ Lesung in Köln

11. Juli 2016 in der Stadtbilbliothek Mannheim

13. Juli 2016 „Als wir Libellen waren“, auf der Insel Spiekeroog/  Lesepavillon

18. Oktober 2016 „Türkei-Rallye“, in der Stadtbilbliothek Göppingen

21. November 2016 Köln, Heimspiel/ Kölner Autoren lesen

 

 

 

 REZENSIONEN – „Als wir Libellen waren“

Als-wir-Libellen-waren

» … Karlo, der liebevolle Stiefvater von Olivia, fasst die Essenz der Sinnhaftigkeit eines Lebensweges in seiner Predigt zusammen: Ich glaube, dass viele von uns mit den Jahren in der Sicherheit eines sozusagen geradlinigen Lebens zu wahren Zombies werden können. Das Wesen, die Seele wird zersetzt, der Körper ist nur noch eine leere Hülle. Dann werden wir zynisch, erst ein wenig und dann immer mehr. Und wissen nicht, warum, wir haben doch ein Kind, eine Frau, ein Haus und ein gutes Aktienpaket. Der wahre Beruf des Menschen ist zu sich selbst zu kommen
Alpan Sagsöz Roman lädt den aufmerksamen Leser zu einer Reflexion  … verbindet Sinnfragen mit einem Geschehen, das den Leser bis zuletzt nach der Lösung der Geschichte in Spannung hält …“
(migrapolis Deutschland/www.migrapolis-deutschland.de/index.php?id=2739)
“ literarisches Strandgut & mehr “
„Tanz auf irrwitzigm dünnem Eisein Buch über Beziehungen und Vertrauen, über Verantwortung für sich und seine Nächsten, die eher selten Familie sind, über den Umgang mit Einsamkeit und die Bedeutung von Herkunft und Identität…  Sabine Adatepe, angeschwemmt … Davon abgesehen bietet Als wir Libellen waren eine auch logistisch rasante (Lese-)Reise – mit Köln und Bonn als zentralen Orten und Abstechern von München bis Spiekeroog und von Ibiza bis Bad Urach – mit Einblicken ins doch oft frustrierende Patchwork-Leben moderner Großstadtmenschen wie du und ich und macht Mut weiterzugehen, auch wenn es mal stockt im Lebensfluss.“
(Literarisches Strandgut & Mehr/ angeschwemmt.wordpress.com/category/literatur/interkulturelle-literatur/)
„… ich schaute in die Leseprobe … Und wurde weggebeamt von der Kraft der Sprache. So ist das auch beim ganzen Buch geblieben. Ich habe noch nie so viele Stellen in einem Buch markiert, weil sie sprachlich so gut gelungen sind. Und dazu dann noch der berührende und zugleich immer spannender werdende Plot um zwei Geistesverwandte. Zuletzt sind die „Seiten“ unter meinem „umblätternden“ Finger nur so davon gesprungen, ich habe atemlos der Auflösung entgegengefiebert. Obwohl der Schluß wirklich gelungen ist, wäre ich einer Fortsetzung dieser Mischung aus berührender Beziehungsgeschichte und hintergründigem Humor nicht abgeneigt. Ich gebe zwei Daumen hoch und absolute Kaufempfehlung.“
(lovelybooks.de; www.lovelybooks.de/autor/Alpan-Sagsoez)

 

 

O – O – O

Offenbach, OLDENBURG und …

am 20. Juli 2015 Osnabrücker Schullesung an der Möser- Realschule mit über 100 netten Schülern – neben der Lektüre aus der Türkei-Rallye (Osnabrücker Zeitung vom 17. Juli 2015) interessante Gesprächsrunde über Identität und den Zusammenhang mit Wünschen / Träumen

11401576_10155788974715026_7960039745494101893_n

 

„Libellen“ landen auf dem Spiekerooger Inselboten

11755176_10155864893450026_5670099418332084200_n

– ein Beitrag  zum Buch & Autor – … auf der Insel Spiekeroog,  wo die Geschichte seine dramatische Wendung erhält 

 

Kölnische Rundschau Sommer 2015

„Flug Richtung Vergangenheit“

11147132_827745733941048_255790967037892031_n

 

WDR 5 „Neugier genügt“  am  01. 07. 2015

„Wo Autoren schreiben …“

Podcast: http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/audios152_tag-01072015.html

 

  Premierenlesung mit Saxophonmusik

von „Als wir Libellen waren“  bei BIRLIKTE Sommer 2015 
… war in jedem Fall eine heiße Sache!

 
10273318_10154282881180026_5264934010633592968_o

 

Kinder – und Jugendbuchmesse in Oldenburg
– „KIBUM“ 2014 trifft Türkei (-Rallye) 

P1010228

Ge-Dicht-ungen©

Ge-Dicht-ungen®

 Vol. III / „Eingraviert“

Vergangenheit.

Als hätten wir nie existiert.  Keine Kindergartenkrickeleien.

Kein Zeuge der Faxen. Schulzeugnis mit Eselsohr – Zombie-Blatt. Verbleichte Tinte.

Du BIST. Bist nur aufgehoben in Liebe.

BIST.

Und im Jetzt blicken wir mit dem Graben im Nacken nach vorne, im eisernen Bemühen an jede Zypresse dieser Welt, mit schlotternden Fingern, unsere Namen einzugravieren.

Wir SIND. Sind nur aufgehoben in Liebe.

SIND so.

Eingraviert. Wegretouchiert.

Aufgehoben.

… Weg geflogen.

Vol. II „Kryptische Wonne“

Ich fang kein Wort. Ich fang einfach keins. Selbst das simple „Schnee“ wird zum kack-scheuen Reh.
Kann nichts niederschreiben, geschweigedenn reimen.

Berste dennoch über, voller Buchstaben – A, B und das C im Blut – anarchisch. Rebellisch

~~~ steigen sie vom Bauch in meinen Hut.

Stockender Verkehr. Alles voll, und irgendwie weltraumleer.

Im Anhänger schleppen die A`s , B`s und C`s Gefühle antiker Zeiten, die`s spielend noch schaffen Kummer zu bereiten.

Verkehrsinfarkt droht.

Herz verroht.

Hirn im Nebel. Sprinkleranlage gebaut.
Seele aufgeraut.

! KAZA !

Riechen und wieder hören, statt sehen und ach so viel verstehen, ach so. Ach so.
Hirn in die Tonne – atmen ist jetzt meine kryptische Wonne.

Es braucht neue Pfade. Hübsche Flüsse ohne Müsse, wo ich an der Quelle wieder meine Seele*** Küsse.

 

Volume   I   /  „Das Training“

Rückenschule. Mittwochs. Neunzehn Uhr.

Fortbildung Zeitmanagment. Der Crash-Kurs. (Termindschungel lichten!) Zehnter bis zwölfter Januar.

Joggen. Viertel nach acht. Montag bis Freitag. Etwa Neunkommadrei Kilometer. Bis, und um den Weiher.

(Doof : linke Wade, untere Teil zieht.)

Hatschi!

Seelentraining. Training Seele. Hm – im Plan, aber passt es noch? Vorher  Kurs im Zeitmanangment durchziehen.

 

Ausgewählte Projekte 2012 – 2014

 

Don`t forget  „HEIMSPIEL“  –Kölner Autoren lesen an Kölner Schulen – 2013 und `Sagsöz las` … am Deutzer Gymnasium und an der Severinsstrasse und  es war genauso nett wie 2012.  Also, auf –  2014!

"HEIMSPIEL"KÖLNER AUTOREN LESEN AN KÖLNER SCHULEN
„HEIMSPIEL“
KÖLNER AUTOREN LESEN AN KÖLNER SCHULEN

 

 

   Kölner Autoren laufen für Nephrokids e.V.

IMG_3659

www.nephrokids.de/uploads/media/Niri-News_Nr._14-2013_4.pdf (S. 11)

 

 Eröffnung des Leseclubs in Ostfildern (nahe Stuttgart)

Alpan Sagsöz

http://www.ostfildern.de/Eroeffnung+des+Leseclubs.html

Start 2013

Weiterlesen

 

Alle Beiträge » Alle Beiträge »

VITA

– Jahrgang 1973, aufgewachsen im oberbergischen Kreis

– Kaufmännische Lehre und Jurastudium in Köln ab 1994

– Seit 2002 Tätigkeit als Rechtsanwalt

Bücher

-„Wenn Sonntag ist“/ Anthologie – Kölner Autoren

Löwe Verlag,  2016

 -„Als wir Libellen waren“/ Erwachsenenroman

Schruf&Stipetic Verlag,  2015

 -„Türkei-Rallye“/ Jugendroman ab 11 Jahre

Freepen Verlag,  2012

 -„Die schwarze Katze aus Konstantinopel“ / experimentell-märchenhafte Erzählung/ Zwiebelzwerg Verlag,  2009

 

@Besprechungen & Festivals, Veranstaltungen@

Medien* – WDR 5, Bonner General-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Osnabrücker Zeitung, Hürriyet, Migrapolis-Deutschland.de

Literatur-Festivals* –  KIBUM/ Oldenburg, Käpt`n Book / Bonn, Literatürk / Essen, BIRLIKTE / Köln

https://media.essen.de/media/backoffice/veranstaltung/emg_2/bilder_5/Literatuerk_Festival_Logo.jpg

BOOKS * BOOKS* BOOKS

 

Als wir Libellen waren

Als-wir-Libellen-waren

 

 

 

 

Wenn Olivia tanzt, ist sie mit sich und der Welt im Reinen. Doch dann macht sie eine Entdeckung, die ihr den Boden unter den Füßen wegzieht: Wer ist wirklich ihr Vater? Aaron, ein erfolgreicher Rechtsanwalt, hat in Beruf und Privatleben alles unter Kontrolle – bis ihm ein Zwischenfall zeigt, dass er sich auf dünnem Eis bewegt. Was fehlt in seinem Leben? Ist es Olivia, die plötzlich auftaucht und seine Tochter sein könnte? Wohin wird die Reise führen, zu der die beiden aufbrechen?

Rezensionen:

… ein Buch über Beziehungen und Vertrauen, über Verantwortung für sich und seine Nächsten, die eher selten Familie sind, über den Umgang mit Einsamkeit und die Bedeutung von Herkunft und Identität…  Sabine Adatepe, angeschwemmt

~ unterhaltsam ~ nachdenklich ~ tiefgründig ~, Katis  Bücherwelt

 

 

 

Türkei-Rallye /Jugendbuch

Wie jeden Sommer brechen die Yemers vollbepackt in die Türkei auf. Vater “Louis” lässt es sich nicht nehmen, die über dreitausend Kilometer bis zu seinem Heimatdorf selbst zu fahren, während Kaan und sein großer Bruder Cem auf dem Rücksitz dösen oder sich zum Zeitvertreib in die Haare geraten. Nur Mutter Yasemin sitzt dieses Jahr ungewohnt still auf dem Beifahrersitz, als wäre sie woanders … Auf einem Rastplatz in Österreich trifft Kaan Jan Mühlhausen, den Frisör aus dem Nachbarort. Noch denkt er sich nichts bei diesem Zufall, und vergisst ihn später wieder über die fröhlichen Tage bei Verwandten in Istanbul. Die letzte Etappe der Reise führt Familie Yemer wieder an die Ägäis, wo sie die letzten Urlaubstage genießen wollen. Doch plötzlich entdeckt Kaan auch hier wieder den roten Sportwagen von Mülhausen und er begreift, das dessen Auftauchen mit seiner Mutter zusammenhängen muss. Nicht auszudenken was passiert, wenn der eifersüchtige Vater das erfährt! Kaan und Cem beschließen, sich den Frisör vorzuknöpfen. Es kommt zu einer katastrophalen Kettenreaktion.

Taschenbuch: 150 Seiten

Verlag: Free Pen /Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V.;

Auflage: 1 (September 2012)
Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3938114789
ISBN-13: 978-3938114780

Die schwarze Katze von Konstantinopel

Katze COVER

Istanbul 1977: Adem und sein Bruder werden von ihren Eltern in einem Istanbuler Luxuskinderheim abgegeben, ein Ort, an dem sich mysteriöse Ereignisse zutragen. Die mächtige Leyla scheint dabei im Verborgenen ein grausames Katz- und Mausspiel zu inszenieren. Berlin 2007. Erst Jahrzehnte später sieht sich – der mittlerweile zu einem charmanten Mann herangewachsene – Adem mit diesen längst verdrängten Ereignissen erneut konfrontiert, welche ihn katapultartig aus seiner beschaulichen Studentenumlaufbahn werfen. Er begibt sich auf eine gefährliche Reise in sein Seelenlabyrinth …

Broschiert: 152 Seiten

Verlag: Zwiebelzwerg Verlag; Auflage: Neuauflage. (Februar 2009)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3868060383

ISBN-13: 978-3868060386

Größe und/oder Gewicht: 19 x 13 x 1,8 cm

  • Als wir Libellen waren

    Als wir Libellen waren

  • Türkei-Rallye /Jugendbuch

    Türkei-Rallye /Jugendbuch

  • Die schwarze Katze von Konstantinopel

    Die schwarze Katze von Konstantinopel

Lesungen an Schulen, Festivals pp.

Lesungen buchen? 

Bitte starten Sie Ihre Terminanfrage direkt  über den leserattenservice.de